zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Ja. Um einen Plan folgen zu können, muss er irgendwie existieren.

Static

Klassen werden hauptsächlich verwendet, um Objekte zu erzeugen, so wie Backformen meistens verwendet werden, um Plätzchen herzustellen. Aber eine Klasse hat eine Existenz, genauso wie eine Backform eine Existenz hat. Eine Klasse und ihre Objekte sind verschiedene Arten von Dingen, genauso wie eine Backform und ihre Plätzchen verschiedene Arten von Dingen sind.

Eine Backform hat Merkmale, die nicht mit den Plätzchen geteilt werden. Zum Beispiel besteht eine Backform aus Stahl und besitzt scharfe Kanten. Nachdem eine Backform für eine Zeitlang benutzt wurde, gibt es viele Plätzchen (weiche, runde, teigige Dinge), aber immer noch nur ein einziges Ding aus Stahl mit scharfen Kanten.

In der Sprache Java werden Merkmale der Klassendefinition, die nicht von deren Objekten geteilt werden, static genannt. Es gibt nur genau eine Klassendefinition für eine bestimmte Klasse. Daher wenn ein Programm läuft und etwas static ist, dann kann es nur eines davon geben.

Sie können sich die Bedeutung des Wortes static so vorstellen: "Egal wie viele Objekte erzeugt werden, es gibt immer nur eines davon".

FRAGE 12:

Erinnern Sie sich an die drei Eigenschaften von Objekten: Identität, Zustand und Verhalten. Glauben Sie, dass eine Klassendefinition einen eigenen Zustand und ein eigenes Verhalten hat?