zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Ein ausführbarer Interpreter besteht aus Maschinenbefehlen, wie alle Programme, die direkt vom Prozessor ausgeführt werden können.

Virtuelle Maschine

Wenn ein Interpreter ein BASIC-Quellprogramm ausführt, sind sowohl der Interpreter als auch das Quellprogramm im Hauptspeicher. Der Interpreter besteht aus Maschinenbefehlen, die die Hardware direkt ausführen kann. Das BASIC-Quellprogramm besteht aus Befehlen der Sprache BASIC, die der Interpreter kennt. Aus der Perspektive des BASIC-Programms sieht es aus, als ob die BASIC-Befehle von einer Art Maschine direkt ausgeführt werden. Hier ist die modifizierte Abbildung, um das zu zeigen:

Das ist genau die gleiche Abbildung wie die vorherige. Aber jetzt wurde ein Kasten um den tatsächlichen (Hardware-) Prozessor und den Interpreter gezogen. Die Kombination "sieht aus" wie eine Maschine, die direkt nach den Anweisungen des BASIC-Quellprogramms verfahren kann. Das Wort virtuell wird in Situationen verwendet, wo Software eingesetzt wird, um etwas so aussehen zu lassen als wäre es das reale Ding. In diesem Fall sieht es aus, als ob wir eine Maschine haben, die direkt BASIC ausführen kann, also können wir sagen, dass wir eine Virtuelle BASIC-Maschine haben.

FRAGE 13:

Glauben Sie, dass es auch möglich wäre einen Übersetzer zu verwenden, um ein BASIC-Quellprogramm in eine ausführbare Datei (die Maschinenbefehle enthält) zu übersetzen?