zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

x: 100  y: 100

Manchmal gibt es keinen Unterschied

Wenn eine Variable nicht Teil eines größeren Ausdrucks ist, gibt es keinen Unterschied in der Verwendung des Präfix- oder Postfix-Operators. Zum Beispiel:

zaehler++ ;

++zaehler ;

Die folgende Schleife gibt die Werte von 0 bis 9 aus, genau wie das vorhergehende Beispiel (das den Postfix-Operator verwendet hat):

int zaehler = 0;

while ( zaehler < 10 )
{
  System.out.println("Zaehler = " + zaehler );
  ++zaehler ;
}

Es ist sinnvoll den ++ Operator nur auf isolierte Variable anzuwenden, so wie oben. Ihn in komplizierteren Ausdrücken zu verwenden ist niemals notwendig, kann aber zu hässlichen Bugs führen. In Java sind diese Operatoren nur erlaubt, weil C-Programmierer sie gewohnt sind. Die Sprache C erlaubt es, weil es die Programmierer der Assembler-Sprache der PDP-8-Rechner so gewohnt waren. Der PDP-8-Rechner war ein verbreiteter Minicomputer in den 70er Jahren.

Die Programmiersprache Java des 21. Jahrhunderts hat manche Sprachelemente vergangener Rechnerarchitekturen übernommen.

FRAGE 7:

Ist die Subtraktion von eins von einer Variable eine häufig verwendete Operation?