zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Das Programm wird ausgeben:

wert enthaelt jetzt: 7

Dieselbe Variable zweimal in einer Zuweisungsanweisung

Betrachten Sie die Anweisungen:

wert = 5;
wert = 12 + wert;

Die erste Anweisung:

  1. Holt die Zahl 5 RECHTS vom Gleichheitszeichen.
  2. Stellt die 5 in die Variable mit dem Namen wert.
Erste Anweisung Tue Erstens Erste Anweisung Tue Zweitens
Aktion der ersten Anweisung

Die zweite Anweisung:

  1. Führt die Berechnung RECHTS vom Gleichheitszeichen durch: 12 + wert.
    • Sie schaut in der Variable wert, um die Zahl 5 zu bekommen.
    • Dann bildet sie die Summe von 12 + 5. Das Ergebnis ist 17.
  2. Sie betrachtet jetzt, was LINKS vom Gleichheitszeichen steht, um zu sehen, wohin das Ergebnis zu stellen ist. Dann stellt sie die 17 in die Variable mit dem Namen wert.
Zweite Anweisung Tue Zuerst Zweite Anweisung Tue als Zweites
Aktion der zweiten Anweisung

Wichtiger Hinweis: Eine Variable kann sowohl LINKS als auch RECHTS vom = in derselben Zuweisungsanweisung verwendet werden. Wenn sie auf der rechten Seite verwendet wird, dann liefert sie eine Zahl, die verwendet wird, um ein Ergebnis zu berechnen. Wenn sie auf der linken Seite verwendet wird, dann sagt das, wo im Speicher das Ergebnis gespeichert werden soll.

Die zwei Rollen sind in zwei getrennten Schritten, so dass sie nicht miteinander in Konflikt geraten. Schritt 1 führt die Berechnung aus, indem der Startwert der Variablen verwendet wird. Dann stellt der Schritt 2 den neuen Wert (aus der Berechnung) in die Variable.

FRAGE 16:

Was gibt das folgende Programmfragment aus?

wert= 5;
System.out.println("wert ist: " + wert);

wert= wert+ 10;
System.out.println("wert ist: " + wert);