zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Ja. Während ein Programm läuft, kann es Komponenten hinzufügen, Komponenten entfernen und die Größe des Frames entsprechend anpassen.

Das GUI-Programm ausführen

Das Programm ist eine Applikation, also hat es eine main() Methode, wo es zu starten beginnt. Auch wenn es nicht viel tut, führen Sie das Programm aus und experimentieren Sie damit. Um das Programm auszuführen, speichern Sie zuerst das Programm in eine Datei mit dem Namen TestFrame1.java. Dann kompilieren und führen Sie es aus, wie gewohnt:

D:\JavaNotes\examples\> javac TestFrame1.java
D:\JavaNotes\examples\> java  TestFrame1

Das Programm läuft und zeigt den Frame an.

Das Programm zeigt einen leeren Frame an. Während das Programm läuft, können Sie auf den Frame klicken und ihn verschieben, Sie können ihn minimieren und seine Größe ändern und so weiter. All dies ist in der JFrame-Klasse eingebaut. Ihr Programm bekommt alle diese Merkmale, wenn es ein JFrame-Objekt konstruiert.

Der Frame bleibt "am Leben", auch wenn es in dem Programm nichts gibt, was es explizit am Laufen hält. Klicken Sie auf den "Schließen"-Button, um das Programm zu beenden.

FRAGE 4:

Was glauben Sie tut diese Programmzeile?

JFrame frame = new JFrame("Test Frame 1");