zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

"Karten" — obwohl alles in dem Karton von einem bestimmten Kartentyp ist, würde der Karton mit dem allgemeinen Begriff "Karten" beschriftet werden.

Abstrakte Klassen

In diesem Beispiel sind alle Kartenobjekte von einem der drei Typen (Valentin, Feiertag oder Geburtstag). Die Superklasse Karte wird nur dazu verwendet sie hierarchisch zu gruppieren. Es wird niemals ein Objekt geben, das einfach eine Karte ist. Das zu tun ist sinnvoll, genauso wie in einem Laden unterschiedliche Grußkarten in einem Schaufenster ausgestellt und in mehreren Kategorien angeordnet sind.

Eine abstrakte Klasse ist in Java eine Klasse, die niemals instanziiert wird. Ihr Zweck besteht darin die Superklasse verwandter Klassen zu sein. Die Subklassen erben von der abstrakten Superklasse.

In Hierarchiediagrammen (so wie auf der vorherigen Seite) werden abstrakte Klassen mit gepunkteten Linien dargestellt. Eine abstrakte Klasse wird wie folgt definiert:

abstract class KlassenName
{

   . . . . .  // Definition von Methoden und Variablen

}

Zugriffsmodifizierer, so wie public, können vor abstract gestellt werden. Obwohl sie nicht instanziiert werden kann, kann eine abstrakte Klasse Methoden und Variablen definieren, die die Subklassen erben.

FRAGE 3:

Welche der Kartentypen haben eine gruss() Methode?