zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

  1. Sie müssen den gleichen Code nicht mehrmals schreiben.
  2. Eine Änderung der Methode in der Superklasse wird von der Subklasse geerbt.

Musikvideo-Klasse

Bis jetzt hat die Videoverleih-Applikation zwei Klassen: Videoband und Spielfilm. Angenommen Sie möchten eine neue Klasse Musikvideo erzeugen, die wie Videoband ist, aber zwei neue Instanzvariablen haben wird: kuenstler (der Name des Künstlers) und kategorie ("R&B", "Pop", "Klassik", "Andere" ). Beide werden Strings sein. Die Musikvideo-Klasse wird ihren eigenen Konstruktor und ihre eigene anzeigen() Methode benötigen. Hier ist die Superklasse:


class Videoband
{
  String  titel;        // Titel des Videos
  int     laenge;       // Anzahl der Minuten
  boolean vorhanden;    // ist das Video vorhanden?

  // Konstruktor
  public Videoband( String ttl, int len )
  {
    titel = ttl; laenge = len; vorhanden = true;
  }

  public void anzeigen()
  {
    System.out.println( titel + ", " + laenge + " Min. verfuegbar:" + vorhanden );
  }

}

Die neue Klasse sieht folgendermaßen aus:

class  extends 
{
  String  ;     //  der Künstler
  String  ;     //  die Musikkategorie

  // hier kommt der Konstruktor (fürs erste ausgelassen)

  // die anzeigen() Methode kommt hier (fürs erste ausgelassen)

}

FRAGE 17:

Füllen Sie die Lücken aus. Lassen Sie fürs erste den Konstruktor und die anzeigen() Methode aus.