zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Die Daten des Auto-Objekts sollten sein:

  1. Anfangsstand Tachometer,
  2. Endstand Tachometer und
  3. verbrauchte Gallonen Benzin.

Die Variablennamen sind Sache des Programmierers.

Ausfüllen der Definition

Hier ist das Programm mit der teilweise ausgefüllten Auto-Definition:

import java.util.Scanner;

class Auto
{
  // Instanzvariablen
  double startMeilen;   // Anfangsstand Tachometer
  double endMeilen;     // Endstand Tachometer
  double gallonen;      // verbrauchte Gallonen

  // Konstruktor


  // Methoden

}

class MeilenProGallone
{
  public static void main( String[] args )
  {
    Auto auto = new Auto( 32456, 32810, 10.6 );
    System.out.println( "Meilen pro Gallonen: " + auto.berechneMPG() );
  }
}

Eine Instanzvariable ist eine Variable, die einen Teil des Zustands eines Objekts enthält. Jedes Objekt (jede "Instanz" der Klasse) enthält ihre eigenen Instanzvariablen. Instanzvariablen behalten ihre Werte solange das Objekt existiert. Eine Zuweisungsanweisung kann den Wert einer Instanzvariablen ändern (siehe nächstes Kapitel), aber ansonsten behalten sie ihren Wert für die Lebenszeit des Objekts.

FRAGE 7:

Wie muss der Konstruktor benannt werden?