zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Die Größe des gewünschten Bereichs ist 11 (-5 bis +5), also ist der Parameter für nextInt() 11. Der Minimalwert des gewünschten Bereichs ist -5, also addieren Sie das zu dem Ausdruck:

zzahl = rand.nextInt(11)-5;

Der kleinste Wert, den nextInt(11) zurückgibt, ist 0; das Addieren von -5 dazu ergibt den Minimalwert des Bereichs, den wir wollen.

Beispiel Output

Hier ist ein Ablauf des Würfel-Programms:


D:\daten\>java Wuerfeln
Ihr Wurf ist eine 2
Ihr Wurf ist eine 1
Ihr Wurf ist eine 4
Ihr Wurf ist eine 4
Ihr Wurf ist eine 6
Ihr Wurf ist eine 5
Ihr Wurf ist eine 3
Ihr Wurf ist eine 2Exception in thread "main" java.util.NoSuchElementException: No line found
        at java.util.Scanner.nextLine(Unknown Source)
        at Wuerfeln.main(Wuerfeln.java:15)
Der Anwender gibt Strg+C ein, um das Programm zu beenden.

FRAGE 7:

(Denkfrage: ) Sie möchten das Werfen von zwei Würfeln simulieren. Brauchen Sie zwei Zufallszahlengeneratoren?