zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Ja. Zufällige Gleitpunktzahlen sind für Simulationen und mathematische und wissenschaftliche Programmierung notwendig.

Gleitpunkt Random-Methoden

Hier sind ein paar weitere Methoden der Klasse Random:

float nextFloat() — Gibt eine Pseudo-Zufallszahl als Gleitpunktwert mit einfacher Genauigkeit im Bereich von 0.0 bis aber nicht inklusive 1.0 zurück.
double nextDouble() — Gibt eine Pseudo-Zufallszahl als Gleitpunktwert mit doppelter Genauigkeit im Bereich von 0.0 bis aber nicht inklusive 1.0 zurück.
double nextGaussian() — Gibt eine Pseudo-Zufallszahl als Gleitpunktwert mit doppelter Genauigkeit aus einer Gauß-Verteilung (auch Normalverteilung genannt) zurück. Der Mittelwert der Verteilung ist 1.0 und die Standardabweichung ist 1.0.
floating point spinner

Beachten Sie, dass nextFloat() und nextDouble() Gleitpunktwerte im Bereich von [0.0 bis 1.0) zurückgeben. Alle Werte starten mit 0 bis aber exklusive 1.0. Sie könnten denken, dass es merkwürdig ist 1.0 nicht mit einzuschließen. Aber das ist tatsächlich zweckmäßig, und ist das, was fast alle Gleitpunkt-Zufallszahlengeneratoren tun.

Um sich einen Gleitpunkt-Zufallszahlengenerator bildlich vorzustellen, denken Sie an einen Drehpfeil, der in der Mitte einer Scheibe mit einem Umfang von 12 Zoll angebracht ist. Um eine zufällige Gleitpunktzahl zu erzeugen, beschleunigen Sie den Drehpfeil und messen dann die Entfernung entlang der Scheibe ausgehend von der Nullmarke.

Wenn der Umfang exakt 12 Zoll ist, dann ist die "0.0"- und "1.0"-Marke auf der Scheibe dieselbe. Das veranschaulicht die Sache nicht zwar nicht exakt, aber die 1.0 ist aus dem Bereich ausgeschlossen, so dass dieses Problem vermieden wird.

FRAGE 11:

Angenommen Sie wollen eine double Zufallszahl im Bereich von 1.0 bis (aber nicht einschließlich) 10.0. Wie können Sie diesen Bereich mit nextDouble() bekommen?