zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Wenn die Antwort wahr ist wird etwas Zusätzliches getan. Wenn die Antwort falsch ist wird nichts getan. (Wenn Sie nicht hungrig sind, kaufen Sie kein Gebäck.)

Einzweigiges If

Das "Gebäck-Problem" besteht darin, ob Sie Ihrem Einkaufsbummel einen Besuch in der Bäckerei hinzufügen. Dieses Programm hilft bei dieser wichtigen Entscheidung. Bewerten Sie drei Faktoren auf einer Skala von 1 bis 10. Wenn die Kombination von Hunger, Aroma und visuellem Anreiz eine Reizschwelle von 15 übersteigt, kaufen Sie das Gebäck.

import java.util.Scanner ;
class GebaeckEntscheidung
{
  public static void main (String[] args)
  {
    Scanner scan = new Scanner( System.in );
    int hunger, aussehen, aroma ;

    System.out.print("Wie hungrig sind Sie            (1-10): ");
    hunger   = scan.nextInt();

    System.out.print("Wie lecker sieht das Gebaeck aus (1-10): ");
    aussehen = scan.nextInt();

    System.out.print("Wie gut riecht das Gebaeck (1-10): ");
    aroma    = scan.nextInt();

    if ( (hunger + aussehen + aroma ) > 15 )
      System.out.println("Gebaeck kaufen!" );

    System.out.println("Setzen Sie Ihren Einkauf fort.");
  }
}

Anders als bei den Entscheidungen des vorherigen Kapitels, gibt es jetzt nur einen Zweig (der dem Wahr-Zweig entspricht).

FRAGE 3:

Der Anwender bewertet Hunger, Aussehen und Aroma jeweils mit 4, 6, und 9. Wird der Anwender Gebäck kaufen?