zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Nein — Bugs sind weder in Restaurants noch in Programmen erlaubt.

Java als Taschenrechner

Alle gebräuchlichen mathematischen Funktionen, die ein elektronischer Taschenrechner besitzt, wie sin, log und Quadratwurzel, sind in der Klasse Math verfügbar. Üblicherweise erwarten diese Funktionen den Datentyp double als Parameter und geben einen double-Wert zurück.

Hier ist ein Programm, das eine Gleitpunktzahl von der Tastatur einliest und deren Quadratwurzel ausgibt:

import java.util.Scanner;

class QuadratWurzel
{
  public static void main (String[] args)
  {
    Scanner scan = new Scanner( System.in );
    double zahl;

    // ein double einlesen
    System.out.print("Geben Sie ein double ein: ");
    zahl = scan.nextDouble();

    // Quadratwurzel berechnen
    double ergebnis = Math.sqrt( zahl );

    // Ergebnis ausgeben
    System.out.println("Quadratwurzel: " + ergebnis );
  }
}

Die Zuweisungsanweisung (in Blau) verwendet die sqrt() Methode der Klasse Math. Das ist eine Klassenmethode und bedeutet, dass Sie sie aufrufen, indem Sie den Namen der Klasse und einen Punktoperator verwenden, so wie hier:

Klasse . methode ( parameter )

Das sieht genauso aus, wie der Aufruf einer Objektmethode, aber hier wird der Name einer Klasse verwendet und nicht ein Objektname.

FRAGE 12:

Die Klasse Math verfügt auch über eine log() Methode, die den natürlichen Logarithmus ihres Arguments zurückgibt. Modifizieren Sie gedanklich das Programm, so dass es den Logarithmus des eingegebenen Werts zurückgibt.