zur vorherigen Seite   zum Inhaltsverzeichnis   zur nächsten Seite

Antwort:

Ich schätze ungefähr 100.000 Operationen. Sicherlich nicht so wenig wie 100 oder weniger. Alle diese kleinen Operationen addieren sich zu einer nützlichen und großen Operation: dem Anzeigen einer neuen Webseite.

Maschinenbefehle

Computeranwender und Programmierer denken gewöhnlich nicht über die Millionen winziger elektronischer Operationen nach, die in jeder Sekunde geschehen. Die Situation ist (sehr grob) vergleichbar mit dem Fahren eines Wagens. Sie denken an die "großen Operationen", die er ausführen kann, wie "beschleunigen", "links fahren", "bremsen" und so weiter. Sie denken nicht an die Ventile in Ihrem Motor, die sich 24.000 Mal pro Minute öffnen und schließen.

Jede winzige elektronische Operation, die ein Prozessor ausführen kann, wird Maschinenoperation genannt. Ein Prozessor (eine "Maschine") führt diese nacheinander aus, aber Millionen davon pro Sekunde.

Ein Maschinenbefehl besteht aus mehreren Speicherbytes, die dem Prozessor mitteilen eine Maschinenoperation auszuführen. Der Prozessor betrachtet die Maschinenbefehle im Hauptspeicher einen nach dem anderen und führt für jeden Maschinenbefehl eine Maschinenoperation aus. Die Sammlung von Maschinenbefehlen im Hauptspeicher wird Maschinensprachprogramm oder (gebräuchlicher) ein ausführbares Programm genannt.

Keine Panik, wenn Ihnen das oben stehende unverständlich erscheint. Es ist gewöhnungsbedürftig. (Und, um es wirklich zu verstehen braucht es mehrere Kurse.)

FRAGE 3:

Sind Maschinensprachprogramme, wenn Sie ausgeführt werden, gleichzeitig mit den Daten im Hauptspeicher?